Der Onkel

Der Onkel kommt, um zu helfen, bringt das Chaos und findet die Liebe.

Mike Bittini, ein Spieler und Lebemann, kehrt nach vielen Jahren zurück ins Haus seines Bruders und nistet sich dort ein. Er hat erfahren, dass sein Bruder Sandro, ein Prominenten-Anwalt, ins Koma gefallen ist und auf Intensiv liegt, seine Frau Gloria und die beiden Kinder (Niki, 13, und Stefanie,17) sind im Ausnahmezustand.

Die Anwaltskanzlei macht Druck auf Gloria, sie sucht nach verschwundenen 600.000 Euro, die Tochter will abhauen, der Sohn fühlt sich am Koma des Vaters schuldig. In dieser hochdramatischen Zeit schleicht sich der Onkel ins Haus wie der Habicht in den Hühnerstall und mischt dort ordentlich auf. Er will den Kindern der neue Vater sein und er will die Frau des Bruders zurück, mit der er vor 17 Jahren ein Verhältnis (und ein Kind?) hatte.

Während Gloria durch die sich überschlagenden Ereignisse erfährt, dass ihr Mann seit Jahren heimlicher Schwarzgeldlieferant war und jäh aus ihrem Vorstadt-Idyll gerissen wird, legt sich Onkel Mike mit dem Nachbarspolizisten Udo an und verwirrt dessen bipolare Gattin und Krankenschwester Jenny.

Team

  • Regie & Buch: Michael Ostrowski, Helmut Köpping
  • Kamera: Wolfgang Thaler
  • Schnitt: Alarich Lenz
  • Produzenten: Peter Wirthensohn, Tommy Pridnig, Florian Gebhardt, Klemens Hallmann
  • Produktionsfirmen: Lotus-Film GmbH, Gebhardt Productions GmbH, Film House Germany AG, Hallmann Entertainment Company GmbH
  • Besetzung: Michael Ostrowski, Anke Engelke, Hilde Dalik, Simon Schwarz uvm.